Papua-Neuguinea: akute schlaffe Lähmung durch Polio-Viren; Gemäß der „Global Polio Eradication Initiative“ (GPEI) wurden zirkulierende „vaccine-derived“ Polioviren des Typs 1 (cVDPV1) bei drei Personen isoliert. Ein Kind war an einer akuten schlaffen Lähmung erkrankt. Die Durchimpfungsrate gegen Polio ist in der Bevölkerung von Papua-Neuguinea seit Jahrzehnten ungenügend (2016: 73%). Der letzte Poliofall wurde aus Papua-Neuguinea vor über 18 Jahren gemeldet.

Venezuela: Nachweis von Sabin Typ 3 Impfvirus bei Kind mit akuter schlaffer Lähmung. In einer Gemeinde im Staat Delta Amacuro sind zwei Kinder an einer akuten schlaffen Lähmung erkrankt. Bei einem der Kinder wurde ein vaccine-derived Poliovirus Typ 3 (cVDPV3) isoliert. Im April 2018 hatte in der betroffenen Gemeinde eine Impfkampagne mit dem oralen bivalenten Polioimpfstoff stattgefunden. Der letzte Poliofall wurde im Jahr 1989 aus Venezuela gemeldet. Seit Jahrzehnten ist die Durchimpfungsrate gegen Polio in der venezolanischen Bevölkerung ungenügend (in der betroffenen Gemeinde bei ca. 40%).

Nach dem 17. „Emergency Committee meeting“ am 10.05.2018 hat die WHO die temporären Polioimpfempfehlungen zur Eindämmung der Weiterverbreitung bzw. Eradikation von Wildpolioviren (WPV) und zirkulierenden impfassoziierten Polioviren (cVDPV) für folgende Länder verlängert:

Kategorie 1: States infected with WPV1, cVDPV1, cVDPV3, with potential risk of international spread Afghanistan (WPV 1) Nigeria (WPV 1) Pakistan (WPV 1) Somalia (cVDPV3) Kategorie 2: States infected with cVDPV2 with potential risk of international spread D.R. Kongo Nigeria Syrien Somalia Kenia Kategorie 3: States no longer infected by WPV1 or cVDPV but which remain vulnerable to re-infection by WPV or cVDPV Kamerun Niger Tschad Zentralafrikanische Republik

Folgen für Reisende: Kategorie 1: Personen, die sich > 4 Wochen im Land aufhalten, müssen eine max. 12 Monate zurückliegende Polio-Auffrischimpfung (IPV) mit Dokumentation im internationalen Impfausweis erhalten haben. Kategorie 2: Personen, die sich > 4 Wochen im Land aufhalten, wird eine max. 12 Monate zurückliegende Polio-Auffrischimpfung (IPV) mit Dokumentation im internationalen Impfausweis dringend empfohlen. Kategorie 3 und bei Aufenthalten < 4 Wochen in Ländern der Kategorie 1 und 2: Grundimmunisierung und Auffrischimpfung alle 10 Jahre.

Daneben empfiehlt das Schweizerische Expertenkomitee für Reisemedizin (EKRM) ebenfalls eine Grundimmunisierung gegen Polio und Auffrischimpfung alle 10 Jahre für: Alle Länder von Subsahara-Afrika sowie Für Länder, welche vom „Independent Monitoring Board“ vulnerabel für Polioausbrüche eingestuft werden.

Quelle Tropimed ®